Sarbanes-Oxley Act:

Der Sarbanes-Oxley Act ist ein amerikanisches Gesetz zur Regulierung von Finanzmärkten, insbesondere die Berichterstattung von Unternehmen, die den öffentlichen Kapitalmarkt der USA in Anspruch nehmen, verbessern soll. Dabei werden die Bilanzierungsstandards für US-amerikanische und ausländische Unternehmen, die in den USA börslich oder außerbörslich Handel betreiben, geregelt.