Merit Order:

Die Einsatzreihenfolge von Kraftwerken wird als Merit Order bezeichnet. Damit werden die Grenzkosten der Stromerzeugung ermittelt, indem solange Kraftwerke mit höheren Grenzkosten zugeschaltet werden, bis die Nachfrage gedeckt ist. Mit dem letzten Gebot, dass noch einen Zuschlag erhält, wird der markträumende Preis (Market Clearing Price) gebildet. Alle Kraftwerke, die dann erzeugen, erhalten diesen markträumenden Preis unabhängig von ihrem tatsächlichen Kosten.